Was koche ich heute vegetarisch

Mein erstes Gericht soll ein vegetarisches sein. Die vegetarische Küche ist so vielfältig, dass es mir zunächst schwer gefallen ist, nur eines herauszupicken, um es Euch heute vorzustellen. Das Rezept dürfte eigentlich jeder kennen. Es handelt sich um den klassischen griechischen Salat.

Hier könnt Ihr das passende Kochbuch finden

Was koche ich heute Abend vegetarisch

Draußen wird es langsam wieder wärmer. Als ich mit meinem Hund heute spazieren ging, sah ich, dass die ersten bereits beginnen zu grillen. Mir ist es zwar noch ein bisschen zu früh, aber dennoch kann ein leckerer Salat, ein frisches Brot und ein toller Wein auf dem Balkon genossen werden.

Schnelle vegetarische Küche

Was koche ich heute vegetarisch

Was koche ich heute vegetarisch

Sicherlich ist der griechische Salat ein schlichtes Gericht. Zu meiner Hochzeitsreise bin ich nach Zakynthos geflogen. Ein traumhafte, aus einem Bilderbuch stammende griechische Insel. Wir sind mit dem Boot hinaus aufs Meer gefahren, um die blauen Grotten zu erkundschaften. Als wir wieder auf dem Festland anlegten, befand sich direkt am Strand ein Taverne. Wir setzen uns auf die Terrasse. Unter uns lag der weiße Sand und das türkisfarbene Wasser bewegte sich langsam hin und her. Der Bootsausflug und Schwimmen machte natürlich hungrig. Neben dem frischen Fisch sah ich das Angebot für den griechischen Salat. Im Sommer ein perfektes und vor allem nicht zu schweres Gericht.

Kohlenhydratarmes Kochen

Es schmeckte phantastisch. Sicherlich hat hier die Atmosphäre von Zakynthos einen großen geschmacklichen Beitrag geleistet. Dennoch werde ich diesen Moment immer in guter Erinnerung behalten. Der Salat hat nirgendwo anders je besser geschmeckt.

Die Zutaten für den griechischen Salat sind:

  • 1 grüne Paprika
  • 2 große Tomaten
  • 1/2 grüne Gurke
  • 1 Zwiebel
  • 1 Feta
  • Oliven
  • Balsamicoessig
  • Olivenöl
  • Salz Pfeffer

Alle Zutaten werden grob geschnitten und auf einer großen Platte angerichtet. Zuerst werden die Paprika, Tomaten und die Gurke, danach die Zwiebeln und Oliven und zum Schluss der Feta über das Gericht gestreut. Besonders praktisch ist, dass dieses Gericht sehr schnell und ohne kochen funktioniert. Das Olivenöl und die Oliven sollten natürlich direkt aus Griechenland stammen. Sie sind besonders intensiv im Geschmack und geben dem Salat auch erst seinen Namen. Die Zwiebeln dominieren den Salat, sodass es davon ruhig ein paar mehr sein können.

Vegetarisch Ernähren mit den richtigen Rezepten

Allergiker mit einer Laktoseintoleranz sollten Lactosefreien Feta verwenden. Ansonsten ist dieses Rezept für jeden geeignet.

Dazu passt am besten ein frisches Brot. Am besten ein Fladenbrot verwenden. Wie ihr ein Faldenbrot backt, erkläre ich Euch auf einem anderen Beitrag. Wenn Ihr welches gekauft habt, dann empfehle ich es Euch in einer Pfanne leicht anzurösten. Dazu braucht Ihr:

  • Butter
  • 2 Zähen Knoblauch

Die Butter in der Pfanne zerlassen und den Knoblauch darin leicht andünsten. Im Anschluss das Brot in der Pfanne schwenken bis es leicht geröstet ist. Schmeckt himmlisch.

Als Wein kann ich den Agiorgitiko Rotwein

oder den Tsantali Naousa Rotwein

empfehlen.

Das ganze ist eine wahrhafte Harmonie. Viel Spaß und lasst es Euch schmecken.

Alle meine Rezepte findet Ihr auch auf Facebook.

Leave a Reply